Die neue Datz Ausgabe Juni 2013 ist da

Die neue Datz Ausgabe Juni 2013 ist da:

Die neue Datz Ausgabe Juni 2013 ist da!

Abbildung: Natur und Tier- Verlag GmbH











In der Datz Ausgabe Juni 2013 finden Sie folgende Themen:

Zuchtformen?!
Von schleierflossigen Kampffischen, karottenroten Schwertträgern und viel zu bunten Buntbarschen

Inhalt:

Editorial
Tiefenschärfe
Magazin

Hochzuchtgoldfische
Monster oder Muse? Goldfisch-Zuchtformen haben eine jahrhundertelange Tradition. Aber auch die seit 150 Jahren geführte Debatte über Hochzuchtgoldfische will kein Ende nehmen …

Zuchtformen des Siamesischen Kämpfers
Viele Menschen reizt es, Tiere zu „kreieren“, die in der Natur nicht vorkommen. Auch Aquarianer gehen diesem Hobby nach und züchten etwa Schleierkampffische.

Zuchtformen bei Zwergbuntbarschen
Wer sich für die Gattung Apistogramma interessiert, wird bemerkt haben, dass im Handel kaum mehr Wildformen, sondern fast nur noch Zuchtstämme angeboten werden

Ramirezi-Zuchtformen
Manchmal ist es schwierig zu entscheiden, ob „wilde“ oder züchterisch veränderte Schmetterlingsbuntbarsche attraktiver aussehen

Süßwasser-Zuchtformen im Zoofachhandel
Seit jeher werden züchterisch veränderte Aquarienfische im Handel angeboten. Welche Rolle spielen solche Zuchtformen heute?

Segelflossen-Doktorfische
Zebrasoma-Arten gehören zu den auffallendsten Meeresfischen. Der Artikel schildert Freilandbeobachtungen und liefert Hinweise für die Pflege im Aquarium.

„Wilde“ Messingbarben
Im zweiten (und letzten) Teil des Beitrags über Puntius semifasciolatus geht es um das Balz- und Laichverhalten sowie die Aufzucht der Jungfische

Unterwasserfotografie
Ein Urlaub am Roten Meer mit seinen vielfältigen Bewohnern kann süchtig machen. Fotos sind ein gutes Mittel, um Erinnerungen lebendig zu erhalten.

Regionalführer
Händler in Ihrer Nähe

Blickfang: Waltrop
Ein keliner Traum wird wahr – das Riffaquarium von Jens und Sonja Potthoff

Wasserdicht
Aquathek
Leserbriefe
Testlauf
Impressum
Abo & Service
Vorschau

Reise: Mecklenburg-Vorpommern
Ein Wasserpflanzenparadies – in den Feldberger Seen lässt es sich herrlich schnorcheln und tauchen

Der Fischflüsterer

Eine Antwort schreiben